Romneys haben sehr gute Muttereigenschaften. Das beginnt mit der Geburt - ohne Assistenz werden die Lämmer zur Welt gebracht. Romney-Muttertiere sind sehr gute Mütter, da sie zählen können, Sie wissen immer wie viele Lämmer sie haben und kümmern sich um diese. 

Nach dem Absetzen entwickeln sich Romney-Lämmer sehr gut, auch bei nicht optimalen Bedingungen. Sie sind gute Futtterverwerter für die Weidemast.

Romneys sind sehr stabil auf den Klauen und haben eine hohe Resistenz gegen Moderhinke, die sie mit einer hohen Erblichkeit an ihre Nachzucht weitergeben.


Die Zuchtlinien unserer Romneys haben eine hohe Resistenz gegen Innenparasiten. Das wird bei SIL NZ  genetisch überprüft. Auch diese vererben die Böcke gut weiter.

Romneys haben eine sehr feine Wolle, die auch in Norddeutschland funktioniert, Die Wolle ist so fein (29-36 ym), dass sie sich gut zur hochwertigen Weiterverarbeitung und Vermarktung eignet.